Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Ersparnis gegenüber dem Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 19.03.2019 03:55 Uhr

Das Wechselspiel zwischen Licht und Schatten

Der Duft Amouage Sunshine Man stammt aus dem Jahr 2015 und präsentiert sich süß und blumig. Der Auftakt startet mit einer blumigen Kopfnote aus zartem Lavendel, aromatischem Orangen-Brandy und duftender Strohblume. Das Herz ist mit frischer Bergamotte, würzigem Muskatellersalbei und Wacholderbeere sehr abwechslungsreich. Die warme und sinnliche Basis rundet mit feiner Tonkabohne, cremiger Vanille und elegantem Zedernholz ab. Sei verleiht dem Duft Amouage Sunshine Man seinen außergewöhnlich langanhaltenden Charakter.
Amouage Sunshine Man wurde erschaffen, um das imposante Wechselspiel aus Licht und Schatten zu präsentieren. Die Gegensätzlichkeiten zeigen sich im Duft in den sinnlichen und frischen Noten.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Dennoch ist Amouage Sunshine Man kein Duft wie jeder andere, denn aufgrund seiner erlesenen Ingredienzien wird er zu etwas ganz Besonderem. Er ist schon von Beginn an sehr aromatisch, wodurch er in vielen Menschen ein nostalgisches Gefühl erweckt. Die Sillage von Amouage Sunshine Man ist sehr intensiv und aufregend. Dunkel wird der Duft durch die Beigabe von Wacholderbeeren und Orangen-Brandy. Das macht ihm zu einem Duft mit vielen unterschiedlichen Seiten, die sich mal warm und dann wieder dramatisch intensiv zeigen. Der facettenreiche und abwechslungsreiche Duft kann sowohl am Tag als auch am Abend getragen werden.

Die Nase hinter dem Duft

Die Parfümeure von Amouage Sunshine Man sind Pierre Negrin und Fabrice Pellegrin.
Pierre Negrin wurde in Grasse geboren, einer Stadt im Süden Frankreichs und die Parfumstadt schlechthin. Seine beiden Großväter handelten dort mit Produkten und Pflanzen, die zur Kreation von Düften geeignet waren. Er erinnert sich daran, dass er sie als Kind besuchte und dort eine Fülle an Düften, Körbe voll mit Jasmin und Säcke voller Rosen sah. Zuerst wollte er Fotograf werden, denn er spricht leidenschaftlich über die Arbeiten von Robert Capa und Henri Cartier Bresson oder den Landschaften, die Ansel Adams fotografiert.
In einem Sommer vor vielen Jahren, als er Physik und Chemie studierte, bot ihm ein befreundeter Parfümeur ein Praktikum in seiner eigenen Werkstatt an. Damals entdeckte Pierre Negrin ein völlig neues Universum für sich, das ihn vollkommen verführte. Dazu sagte er, dass er zu dieser Zeit erkannt habe, dass er sich lieber mit Düften statt mit Licht ausdrücken wolle.
Der zweite Parfümeur von Amouage Sunshine Man ist Fabrice Pellegrin. Er wurde in Frankreich geboren. Seine Karriere begann er bei Robertet, anschließend arbeitete er für Mane, bevor er 2008 zu Firmenich wechselte. Auch gemeinsam mit seinem Vater, der ebenfalls Parfümeur war, kreierte er Düfte und arbeiete später mit dem Amouage- und Jovoy-Veteranen Michele Saramito zusammen.
Seit den späten 90er Jahren arbeitet er schließlich daran, seine eigenen Düfte zu kreieren. Seine Sternstunde erreichte ihn dann einige Jahre später, als er die fruchtbare und langjährige Zusammenarbeit mit Diptyque begann. Er kreierte für das Unternehmen viele beliebte Düfte, zu denen unter anderem Eau Duelle, Do Son und Volutes gehörten. Der Parfümeur ist bekannt für seine Arbeiten mit Hölzern, Gewürzen und hauptsächlich natürlichen Ingredienzien.

Der elegante Flakon

Der Flakon von Amouage Sunshine Man präsentiert sich optisch wie die Flakons der anderen Herrendüfte des Hauses. Lediglich die Farben weichen ab. Er besitzt eine rechteckige Form und ist am Rand transparent. Im kompletten vorderen Bereich ist er in Hellgrün eingefärbt. Um das weiße Emblem des Hauses ranken sich goldene Sonnenstrahlen. Unter dem Emblem ist der Name des Herstellers in goldenen Buchstaben zu lesen. Auch der Verschluss des Flakons von Amouage Sunshine Man gleicht den anderen Verschlüssen. Im unteren Bereich ist er schmal und wird nach oben hin immer breiter. Ganz unten am Verschluss ist der Name des Dufts in goldenen Buchstaben eingraviert. Er ist weiß und mittig oben mit einem Edelstein verziert.
Die Optik des Flakons von Amouage Sunshine Man wirkt sehr gediegen und edel. Elegant richtet er sich empor und obwohl er eigentlich sehr dezent und zurückhaltend ist, entgeht dem Zuschauer nicht, wie wertvoll und kostbar er doch eigentlich ist. Deshalb ist er das perfekte Accessoire für jedes Bad.

Düfte aus dem Orient

Der Hersteller Amouage kommt aus Oman, einem Land, das für exotische Düfte und besonderen Weihrauch bekannt ist. Allerdings musste sich der Handel mit diesen Produkten und die Herstellung von Düften immer wieder mit Höhen und Tiefen auseinandersetzen. Es gab sogar Zeiten, da geriet beides in Vergessenheit.
Doch das hat sich in den letzten 30 Jahren geändert, denn 1983 entschied der Sultan, dass die alte Parfumtradition des Omans wieder aufleben sollte. Mit der Ausführung dieses Vorhabens beauftragte er den zur Königsfamilie gehörenden Sayyid Hamand bin Hamoud al bu Said. Um diesen Wunsch zu realisieren, wurden damals alle Mittel in Bewegung gesetzt. So war es möglich, den ersten Duft von Amouage zu kreieren, bei dem es sich um Gold handelte. Damit war das Unternehmen Amouage geboren, ein luxuriöses Dufthaus mit orientalischen Wurzeln, das auch international ausgerichtet ist. Nicht nur in Oman, sondern überall auf der Welt wurde der erste Duft des Hauses Amouage zu einem großen Erfolg. Auch spätere Kreationen wie Sunshine Man erfreuen sich großer Beliebtheit.
Der Name des Unternehmens wurde mit Sorgfalt ausgewählt. Er klingt zwar französisch, doch es ist ein Begriff, der aus zwei Silben zusammengesetzt wurde. Zum einen aus dem arabischen Wort "amwaj", das mit Welle übersetzt werden kann, zum anderen aus dem Wort "amour", das auf Deutsch Liebe bedeutet. Amouage bedeutet also so viel wie Gefühlswelle. Dieser spezielle Name ist ein Symbol für alle Düfte aus dem Hause Amouage, die emotional, kostbar und sinnlich sind, da ausschließlich erlesene und exzellente Ingredienzien für die jeden einzelnen Duft verwendet werden.
Heute betreibt Amouage unter anderem Shops in London, Rom, Kuala Lumpur und Dubai.