Wunschliste Telefon 030 / 12088042
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Preis des günstigsten Produktes aus der Serie Chanel Allure Homme Sport  ·  2 Ersparnis gegenüber dem Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 19.06.2018 03:51 Uhr  ·  3 100ml Grundpreis = € 39,99  ·  4 100ml Grundpreis = € 15,-

Chanel Allure Homme Sport ist eine der beliebtesten Kreationen weltweit. Spritzig, belebend und sinnlich zugleich.

Chanel Allure Homme Sport ist in den vergangenen Jahren nicht umsonst weltweit zu einem der beliebtestes Männerparfums avanciert. Sein Erfolgsgeheimnis ist die einzigartige Komposition der einzelnen Duftkomponenten. Chanel Allure Homme Sport ist spritzig, belebend und sinnlich zugleich. Trotzdem zeichnet sich das Herrenparfum auch durch eine angenehme Natürlichkeit aus.

Chanel-Parfümeur Jacques Polge legte sein Augenmerk in der Kopfnote auf die Frische von Mandarine, Minze und Zypresse. Die Herznote mit Akzenten von Salbei und schwarzem Pfeffer ist dagegen anziehend-sinnlich ausgeprägt. Ganz sanft wird das Herrenparfum in der Basisnote. Dort runden Akkorde von Sandelholz, weißem Moschus und Zedernholz das Duft-Erlebnis ab. Dieser Mix verleiht jedem Mann eine unwiderstehliche und dabei ganz individuelle Ausstrahlung. Chanel Allure Homme Sport ist perfekt für junge und junggebliebene Männer, die energiegeladen und aufregend erscheinen wollen.

Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:

Der Duft wurde bereits im Jahr 2007 von Jacques Polge kreiert und ist nach wie vor ein Dauerbrenner, der weltweit Millionen Menschen begeistert. Zu kaufen ist er in verschiedenen Konzentrationen, die von der Duftintensität stark voneinander abweichen. Die leichteste Variante ist das Eau de Cologne Spray, etwas gehaltvoller ist das Chanel Allure Homme Sport Eau de Toilette und am intensivsten duftet Eau Extrême.

aller Kunden bewerten
Chanel Allure Homme Sport positiv
4 oder 5 Sterne

4,98 von 5 Sternen — basierend auf 65 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Sportlich-herb
Dieses After-Shave ist würzig, spritzig, herb, sportlich frisch. Für jeden Mann in jedem Alter ein absolutes Muss. Dieses spritzig-herb kaufen wir gerne noch einmal.
Kommentar von vom
Frischer, angenehm maskuliner Duft
der insbesondere nach sportlichen Aktivitäten positiv (auch auf den Träger) wirkt. Der Duft hält länger ausreichend intensiv an und ist dennoch nicht aufdringlich. Fazit: klare Empfehlung.
Kommentar von vom
Überzeugt!
Schneller Versand. Guter Preis. Einwandfreie Verpackung. Gemäß meiner Empfindung, jugendlich und spritzig. Habe verschiedene Düfte vor Kauf getestet (Chanel, Dior) und mich ganz bewusst hierfür entschieden.

Jacques Polge ist die "Nase" von Chanel und für viele der erfolgreichsten Parfumkreationen des Hauses verantwortlich.

Kreiert wurde Chanel Allure Homme Sport von Starparfümeur Jacques Polge. Der Franzose arbeitet bereits seit 1978 für Chanel und ist der dritte Duftentwickler in der Geschichte des Hauses. Für seine Kreationen begründete der 72-Jährige eine ganz einzigartige Tradition der französischen Luxusmarke. Extra für das Modehaus lässt er in besonderen Teilen der Erde Jasmin, Rosen, Salbei und den schnell wachsenden, immergrünen Ylang-Ylang-Baum anpflanzen.

So hat der Parfümeur immer ein Auge auf die von ihm verwendeten Extrakte und kann persönlich für die hohe Qualität seiner Rohstoffe garantieren. Zu den von ihm kreierten Düften gehören unter anderem Une fleur de Chanel, Sycromore, Platinum Egoiste, N°5 Eau Premiere, N°22, N°19 Poudre, Jersey, Gardenia und viele weitere, sehr berühmte Kreationen von Chanel, Tiffany, Ungaro und Yves Saint Laurent.

Jacques Polge wuchs in Grasse auf, der Parfum-Hauptstadt überhaupt. Nach einem abgeschlossenen Philologie-Studium entschloss er sich, lieber eine Ausbildung zum Parfümeur zu absolvieren. Seit 1978 hat er seine feine Nase exklusiv dem Hause Chanel zur Verfügung gestellt. In seinem Labor entwickelte der Meister außerdem so wegweisende Parfums wie Coco, Égoïste oder Allure. Erstaunlich: Der erfolgreiche Parfümeur trägt selbst keinen Duft, um seinen Geruchssinn nicht zu irritieren. Allerdings, so erzählte er selbst, parfümiere er sein Auto und sein Haus – natürlich mit den eigenen Kreationen.

Ein männlich-markanter Flakon geht die perfekte Symbiose mit dem Duft ein.

Der Flakon von Chanel Allure Homme Sport wurde, so wie der Duft, ausgesprochen männlich-markant gestaltet. Jacques Helleu, seit vier Jahrzehnten einer der kreativsten Köpfe bei Chanel, hat ihm ein puristisch-edles Design gegeben, das keine überflüssigen Schnörkel braucht.

Der Glasflakon ist silberfarben lackiert. Die Flasche ziert der Name des Parfums, edel in Schwarz und Rot gehalten. Dazu bildet der schwarze Verschluss mit dem silbernen Zierring nebst feinem schwarzen Chanel-Schriftzug einen optisch sehr ansprechenden Gegensatz. Für die Gestaltung hat sich Jacques Helleu bewusst an sportlichen Farben orientiert.

So bietet das Design des Flakons den perfekten Rahmen für das Parfum. Puristisch, modern und edel.

Danny Fuller - nur ein durchtrainierter Surfer auf seinem Brett, mehr braucht die Chanel Allure Homme Sport Kampagne nicht.

Ein maskuliner Duft braucht für die Werbekampagne ein passendes Männermodel. Das Haus Chanel hat sich bei Chanel Allure Homme Sport für Profisurfer Danny Fuller entschieden. Der Extremsportler mit der lässigen Wuschelmähne darf in den insgesamt vier Schwarz-Weiß-Clips, die auf Hawai'i gedreht wurden, genau das zeigen, was er am besten kann: Auf einem Surfbrett über die Wellen des Meeres reiten.

Chanel Werbekampagne für Allure Homme Sport mit Profisurfer Danny Fuller

Es sind beeindruckend starke Bilder, für die sich Regisseurin Kathryn Bigelow verantwortlich zeichnet. Die 63-Jährige ist im Filmgeschäft keine Unbekannte. Als erste Frau überhaupt gewann die Amerikanerin 2013 einen Oscar für die beste Regie. In Hollywood halten sich seit Jahren Gerüchte, Kathryn Bigelow würde bald sogar die erste Frau sein, die einen James-Bond-Thriller inszeniert. Für den Werbesport von Chanel Allure Homme Sport setzte sie Model Danny Fuller ganz schnörkellos in Szene. Keine überflüssigen Details, nichts, was ablenkt. Nur der durchtrainierte Surfer auf seinem Brett.

Die Schwarz-Weiß-Optik verleiht den Spots einen zusätzlichen Schuss Eleganz. Nackte Haut, meterhohe Wellen – noch nie hat diese Kombination so gut zusammen gepasst wie im Werbeclip für Chanels frischen Klassiker unter den Männerdüften. Noch bevor Surfer Danny Fuller für den Spot aufs Brett stieg, zierte der Athlet bereits zahlreiche Lifestyle-Magazine. Außerdem ist der 33-jährige Star einer Reality-Show über professionelle Surfer.